Willkommen in der Welt der Weinfenster!

Zu Besuch in der Cantina Antinori

23. Oktober 2021

Ein wirklich einzigartiges und beeindruckendes Erlebnis: Bei unserem Besuch der hochmodernen Cantina Antinori del Bargino, wenige Kilometer außerhalb von Florenz auf dem Weg nach Siena, erleben wir die Kraft der Tradition (die Familie Antinori produziert Wein seit 26 Generationen), die auf ein großartiges architektonisches Projekt trifft. In einen Hügel eingelassen huldigt es der Komplexität der modernen Weinproduktion und macht sie greifbar.


Die Kulturvereinigung Associazione Buchette del Vino

Die Kulturvereinigung Associazione Buchette del Vino (Weinlöcher) entstand 2015 in Florenz, mit dem Ziel, diese so einzigartigen und charakteristischen „Fensterchen“ zu erforschen und zu erhalten. Für mich waren die Weinfenster Liebe auf den ersten Blick, auch wenn ich sie, wie viele andere, erst auf den zweiten Blick entdeckt habe. Als Mitglied der Kulturvereinigung freue ich mich, einen Beitrag dazu zu leisten, das Wissen über dieses wundervolle Kulturgut im deutschsprachigen Raum zu verbreiten, vor allem in Form von Übersetzungen der wissenschaftlich fundierten Beiträge unserer Mitglieder sowie mit meinen eigenen Texten.

Hier geht’s zur Homepage der Kulturvereinigung, verfügbar auf Italienisch und Englisch ➡️


Was hat es mit diesen Weinfenstern auf sich?

Weinfenster bzw. Weinlöcher sind bogenförmige Fensterchen, durch die die Eigentümer der Palazzi ihren eigens erzeugten Wein verkauften. Meistens wurden sie in die Gebäudemauern eingelassen, manche wurden aber auch aus großen Holzportalen herausgesägt. Sie bestanden aus einem Türchen aus Holz und einem Klopfer: Wer ihn betätigte, bekam seine Strohflasche mit Wein gefüllt. Jedes Weinfenster ist einzigartig, doch mit ca. 20×30 cm gleichen sie sich in den Maßen ihrer Öffnungen, durch die das berühmte Fiasco genau passte. Die Rückkehr der Medici nach Florenz im Jahr 1532 begünstigte die Entstehung der ersten Weinlöcher. Bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es Menschen, die sich solch eine Öffnung in die Außenwand ihres Hauses bohren ließen, um ihren Wein direkt an die Bevölkerung zu verkaufen. Somit wurden fast vier Jahrhunderte lang Tausende von Flaschen durch diese originellen Fenster gereicht. Sie verbreiteten sich im Laufe der Jahrhunderte vor allem in Florenz und in geringerem Maße auch in der übrigen Toskana. Man findet sie meist neben den Portalen von Adelspalästen und Herrenhäusern, die über entsprechend ausgestattete Lagerräume oder Keller verfügten. Sie befinden sich in der Regel auf Körperhöhe, aber es gibt auch Beispiele auf Gehsteigniveau mit Verbindung zu den Kellerräumen. Auf dem Gebiet der Gemeinde Florenz sind etwa 180 Weinfenster registriert (150 im historischen Zentrum). Mehr als 90 befinden sich an 30 verschiedenen Orten in der Toskana. Sie sind weltweit einzigartig!


Endlich – das Buch ist da!

Unser neues, wunderschönes Buch über die Geschichte der Buchette del vino und die neuesten Entdeckungen in Florenz und der Toskana ist erschienen! Das Werk der beiden Kunsthistorikerinnen Diletta Corsini und Lucrezia Giordano stellt den aktuellen Wissensstand zu den charakteristischen toskanischen Weinfenstern dar. Es beinhaltet viele Illustrationen und Fotografien aller inzwischen fast 300 Objekte, die durch unsere Vereinigung katalogisiert wurden. Das Buch ist in italienischer Sprache erschienen und kann gerne bei mir oder Matteo Faglia direkt (info@buchettedelvino.org) zu einem Preis von 12,90 € zzgl. Versandkosten aus Italien bestellt werden. All denjenigen, die des Italienischen (noch) nicht mächtig sind, kann ich verraten, dass es bald auch eine englische Übersetzung geben wird. Sie wird in Deutschland versandkostenfrei erhältlich sein. Anfragen hierzu gerne an mich und mehr dazu hier in Kürze!

Vor Ort in Florenz, Greve und Pistoia bekommt ihr das Buch in folgenden Buchhandlungen:

Florenz
CuriosaMente via dei Servi 94r
Salvemini Piazza Salvemini 18
L’Orablu Viale dei Mille 27r
Cento Libri via Pietrapiana 1
Greve
La Formicola P.zza Matteotti 14
Pistoia
Lo Spazio Via Curtatone 20

Und in Florenz in den folgenden Lokalen mit Weinfester:


Vivoli via dell’Isola delle Stinche
Babae via Santo Spirito 21r
Divin Boccone via delle Caldaie 30r
Osteria Belle Donne via delle Belle Donne 16r